Vorsorge | Gastroskopie | Coloskopie | Checkliste


Im Rahmen der sanften Endoskopie erhalten Sie vor der Darmspiegelung und auf Wunsch auch bei der Gastroskopie  eine sogenannte „Schlummerspritze“. Dadurch wird für Sie die Stressbelastung dieser Untersuchung deutlich reduziert und die Angst vor diesen Untersuchungen genommen.

Im Unterschied zur Narkose sind Sie aber jederzeit weckbar.

Ihre Atmung wird mit Hilfe eines Pulsoxymeters überwacht und Sie erhalten Sauerstoff durch eine „Nasenbrille“. Ich verabreiche „Midazolam“ und „Propofol“. Dadurch werden Sie in kurzer Zeit in einen entspannten Schlaf versetzt und die Untersuchung ist so für die allermeisten Patienten/innen nicht schmerzhaft.

Nach der Darm,- und der Magenspiegelung können Sie sich noch gerne 1,5 Stunden in meiner Ordination ausruhen und entspannen.

Bitte beachten Sie, dass Sie am Untersuchungstag  nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen dürfen deswegen organisieren Sie bitte rechtzeitig eine “Mitfahrgelegenheit” (z.B “Ernsti-Mobil”).